Kapitalanlageimmobilien mit über 4 % Rendite und Sorglosgarantie!

Neubau-Projekte im Herzen des Ruhrbegiets sowie in der malerischen Eifel.

GUTE GRÜNDE für eine Investition in einen der letzten deutschen Wachstumsmärkte – den demographischen Wandel.

  • Wachstumsmarkt mit Zukunft:
    Die Nachfrage nach Pflegeplätzen steigt stetig. Bereits jetzt kann der Bedarf oftmals
    nicht mehr gedeckt werden.
  • Sorgenfreie Vermietung:
    Sämtliche Tätigkeiten für die Instandhaltung in und am Gebäude – außer Dach und
    Fach – übernimmt der Betreiber. Der Eigentümer trägt überschaubare Nebenkosten.
  • Dauerhaft sichere Miete:
    Der Mietvertrag mit dem Betreiber läuft mindestens 25 Jahre. Der Eigentümer erhält selbst bei Leerstand seine Mieteinnahmen.
  • Hochmoderner Gebäudekomplex:
    Innovative Architektur und hochwertige, bedürfnisorientierte Ausstattung sprechen
    für sich.
  • Optimaler Standort:
    Zentrale Lage, gute Infrastruktur im Herzen Nordrhein-Westfalens. Hier herrscht ein hoher Bedarf an Pflegeplätzen.

  • Professioneller Betreiber:
    Mit Einfühlungsvermögen und Kompetenz – seit 20 Jahren im Dienst der Pflege und Betreuung.

  • Eine perfekte Altersvorsorge:
    Der Eigentümer sichert sich aufgrund des bevorzugten Belegungsrechtes die eigene Pflegeplatzversorgung.
  • Ausgezeichnete Partner:
    Durch jahrelange Erfahrungen und Referenzen auf dem Gebiet der Pflege- und Sozialimmobilien Gebiet zeichnen sich unsere Partner als Projektentwickler und Bauherren aus. Sie vereinen Projektierung, Realisierung und Architekturleistungen unter einem Dach und stehen für zeitgemäße Neubauprojekte in reibungsloser Abwicklung.

Interessiert? JETZT weitere Informationen anfordern:

Datenschutzhinweis: Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten verbleiben bei Kim Immobilien, bis ich zur Löschung auffordere, die Einwilligung zur Speicherung widerrufe (jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info @ kim-immobilien.net möglich) oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung meiner Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

»18.000 neue Pflegeheime müssten bis 2050 gebaut werden, um jedem Pflegebedürftigen einen Platz zu garantieren«

Handelsblatt, Dr. Tobias Just, 2010

Die demografische Entwicklung führt nicht nur zu einer Abnahme der Bevölkerung in Deutschland, sondern auch zu einer Alterung der Gesellschaft. Die wachsende Anzahl an Senioren und die alternativen Lebens- und Wohnbedingungen fordern veränderte Versorgungsstrukturen im Alter und somit eine Veränderung bei der Immobiliennachfrage. Daraus ergibt sich ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen und folglich auch eine große Chance auf eine attraktive Kapitalanlage für private Investoren.

Ihre Investition: Hochwertige Pflegeappartements für lebenswertes Wohnen im Alter.

Neubauobjekt im Ruhrgebiet (NRW)

Der moderne Neubau in Herne verfügt insgesamt über 80 Pflegeplätze, die als komfortable und barrierefreie Einbettzimmer gebaut werden. Zudem entstehen im 3. Obergeschoss 17 Wohneinheiten.

Alle Bewohnerzimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche, WC und einem Waschtisch. Jeder Wohngruppe ist ein Gemeinschaftsraum mit Wohnküche zugeordnet. Die Gemeinschaftsräume verfügen jeweils über einen Balkon. Je Etage sind ein Dienstzimmer und diverse Lager- und Abstellräume vorgesehen, ein Pflegebad im Obergeschoss, ausgestattet mit Waschtisch, WC, Pflegewanne und Dusche.

Die gelungene Gestaltung dieser modernen Architektur wird ergänzt durch klassische, regionstypische Klinker- und helle Putzfassaden. Großzügige Fensterflächen ergeben ein abwechslungsreiches und harmonisches Gesamtbild. Über eine moderne Aufzugsanlage sind alle Bereiche bequem zu erreichen.

Neubauobjekt Eifel (Rheinland-Pfalz)

Das geplante Pflegezentrum in Prüm befindet sich auf einem rund 4.596 m2 großen Grundstück. Derzeit ist es mit einem städtischen Parkhaus bebaut. Dieses wird um weitere Geschosse aufgestockt, in denen sich 112 Pflegeappartements inkl. weiterer Allgemeinflächen befinden werden.

Die Pflegeapartments umfassen zum einen 91 stationäre Pflegeplätze, die sich auf 83 Einzel- und 4 Partnerzimmer verteilen. Weiterhin sind 14 Pflegeplätze für Kurzzeitpflege und 11 Pflegeplätze in einer separaten Station für Intensivpflege geplant.

Die tragende Konstruktion wird im Wesentlichen aus Stahlbeton und Mauerwerk bestehen, so dass sich eine ansprechende und zeitgemäße Optik ergibt.  Die Pflegeappartements erhalten einen Bodenbelag (PVC, Linoleum) mit Holzanmutung und ein modernes Badezimmer. Beheizt wird das Gebäude mit einem Blockheizkraftwerk mit Pufferspeicher und einem Gasbrennwertheizkessel.

Das Parkhaus befindet sich im Eigentum der Stadt Prüm und bildet zusammen mit dem Pflegeheim eine WEG. Der WEG-Anteil „Pflegeheim“ wird weiterhin in eine Untergemeinschaft unterteilt, sodass eine gewohnte und klassische Eigentümergemeinschaft (Untergemeinschaft Pflegeheim) entsteht.

Ihr Extra: Steuervorteile

Steuerliche Aspekte. Abschreibung 2 % der Gebäudeherstellungskosten über 50 Jahre und 6,7 % auf die Außenanlage über 15 Jahre

Deutschlandweit investieren

Gerne bieten wir Ihnen attraktive Kapitalanlageobjekte in ganz Deutschland an. Rufen Sie uns unverbindlich an! Tel.: 02336 / 47 32 61

Die Betreiber.

Objekt Herne: Vital Wohnen Holding GmbH

Vital Wohnen, die neue Marke des Familienunternehmens Mohring in Lünen,
steht für langjährige Erfahrung und Kompetenz im Pfelgebereich. Vital, also voller Lebenskraft, ist das gesamte Team für eine besondere Qualität in der Arbeit und im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen.

Vital Wohnen gibt den Bewohnern eine neue Heimat in gewohnter Umgebung. Das spiegelt sich in den liebevoll und individuell gestalteten Einrichtungen und Wohnungen wider.

Darüber hinaus geht es dem Familienunternehmen um Wertschätzung – Wertschätzung für die Bewohnerinnen und Bewohner und natürlich auch für die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Objekt Prüm: Sympathia Pflege-Verwaltungs GmbH

Die Sympathia Pflege-Verwaltungs GmbH ist ein modernes Unternehmen, welches von erfahrenen Pflegespezialisten gegründet worden ist. Das gesamt Team möchte einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Pflegesituation in Deutschland leisten.

Der Unternehmensame „Sympathia“ leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet Sympathie, also die Fähigkeit und Bereitschaft Emotionen zu verstehen und Mitgefühl zu entwickeln.  Gefühlvolle, individuelle und menschliche Pflege sind auch die Grundpfeiler des Handelns von “Sympathia.” Für die Bewohner Lebensräume zu schaffen,  die eine persönliche Entfaltung fördern und einen selbstbestimmten Lebensabend ermöglichen, ist das Ziel des Betreibers.

 

Zur Philosophie:

Die Würde des Menschen steht bei allen betreuenden und pflegerischen Handlungen im Vordergrund. Der Bewohner steht im Mittelpunkt aller Bemühungen.

Wertschätzung ist eine Haltung, die in jeder Lebensphase wichtig ist – ganz besonders, wenn man älter wird. Achtung, Anerkennung, Respekt – all das sind Begriffe, die man mit Wertschätzung in Verbindung bringt.

Die ganzheitliche Pflege und Betreuung wird in diesem Sinne, möglichst gemeinsam mit dem Bewohner, individuell geplant, wirtschaftlich effektiv gestaltet und durch ein Dokumentationssystem unterstützt.

Die pflegerische und sozial-therapeutische Arbeit soll sich nicht nur an dem individuellen Grad der Erkrankung und den Bewohnerdefiziten orientieren, sondern auch die Biografie des einzelnen Bewohners im Pflege- und Betreuungsprozess verstehen, berücksichtigen und umsetzen.

Das Haus soll für die Bewohner ein „Zuhause“ werden, in dem sie leben und wohnen und nicht nur untergebracht sind und therapiert werden.

Die Angehörigen und Ärzte sind Partner in der Sorge um das Wohlergehen unserer Bewohner.

Die Pflege wird nach anerkannten und auf die Bewohnerbedürfnisse individuell angepassten Pflegerichtlinien ausgerichtet.

Aktuelle Fort- und Weiterbildungsangebote lassen Erkenntnisse der modernen Pflegeforschung in die tägliche, praktische Betreuungsarbeit einfließen.