Kapitalanlage ab 3,5 % Rendite. Nachhaltiger Vermögensaufbau. Stabile Vermögenssicherung.

Neubau-Projekte für private Investoren in direkter Nähe zur NRW-Metropole Köln sowie im malerischen Bayern.

GUTE GRÜNDE für eine Investition in einen der letzten deutschen Wachstumsmärkte – den demographischen Wandel.

  • Wachstumsmarkt mit Zukunft:
    Die Nachfrage nach Pflegeplätzen steigt stetig. Bereits jetzt kann der Bedarf oftmals
    nicht mehr gedeckt werden.
  • Sorgenfreie Vermietung:
    Sämtliche Tätigkeiten für die Instandhaltung in und am Gebäude – außer Dach und
    Fach – übernimmt der Betreiber. Der Eigentümer trägt überschaubare Nebenkosten.
  • Dauerhaft sichere Miete:
    Der Mietvertrag mit dem Betreiber läuft mindestens 25 Jahre. Der Eigentümer erhält selbst bei Leerstand seine Mieteinnahmen.
  • Hochmoderner Gebäudekomplex:
    Innovative Architektur und hochwertige, bedürfnisorientierte Ausstattung sprechen
    für sich.
  • Optimaler Standort:
    Zentrale Lage, gute Infrastruktur im Herzen Nordrhein-Westfalens. Hier herrscht ein hoher Bedarf an Pflegeplätzen.

  • Professioneller Betreiber:
    Mit Einfühlungsvermögen und Kompetenz – seit 20 Jahren im Dienst der Pflege und Betreuung.

  • Eine perfekte Altersvorsorge:
    Der Eigentümer sichert sich aufgrund des bevorzugten Belegungsrechtes die eigene Pflegeplatzversorgung.
  • Ausgezeichnete Partner:
    Durch jahrelange Erfahrungen und Referenzen auf dem Gebiet der Pflege- und Sozialimmobilien zeichnen sich unsere Partner als Projektentwickler und Bauherren aus. Sie vereinen Projektierung, Realisierung und Architekturleistungen unter einem Dach und stehen für zeitgemäße Neubauprojekte in reibungsloser Abwicklung.

Interessiert? JETZT weitere Informationen anfordern:

Datenschutzhinweis: Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten verbleiben bei Kim Immobilien, bis ich zur Löschung auffordere, die Einwilligung zur Speicherung widerrufe (jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info @ kim-immobilien.net möglich) oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung meiner Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

»18.000 neue Pflegeheime müssten bis 2050 gebaut werden, um jedem Pflegebedürftigen einen Platz zu garantieren«

Handelsblatt, Dr. Tobias Just, 2010

Die demografische Entwicklung führt nicht nur zu einer Abnahme der Bevölkerung in Deutschland, sondern auch zu einer Alterung der Gesellschaft. Die wachsende Anzahl an Senioren und die alternativen Lebens- und Wohnbedingungen fordern veränderte Versorgungsstrukturen im Alter und somit eine Veränderung bei der Immobiliennachfrage. Daraus ergibt sich ein steigender Bedarf an Pflegeplätzen und folglich auch eine große Chance auf eine attraktive Kapitalanlage für private Investoren.

Ihre Investition: Hochwertige Pflegeappartements für lebenswertes Wohnen im Alter.

Neubauobjekt bei Köln (NRW)

Das hochmoderne Quartier umfasst eine viergeschossige Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtung bestehend aus insgesamt 24 barrierefreien Pflegeapartments mit eigenem Duschbad sowie 18 großzügig geschnittenen seniorengerechten Service-Wohnungen. Ergänzt wird das pflegerische ­Angebot um einen ange­gliederten Tagespflegebereich für bis zu 20 ­Tagesgäste. Weitere 31 hochwertig ausgestattete Eigentumswohnungen, ­entstehen auf dem angrenzenden Nachbargrundstück.

Die Lage inmitten der im Rhein-Erft-Kreis liegenden Stadt Hürth (10 Minuten von Köln entfernt) bietet vielfäl­tige und attraktive Einkaufs-, Gesundheits- und Freizeitangebote. Ein umfrangreiches Spektrum an Fach- und Hausärzten sowie das Sana-­Klinikum tragen zu einer guten medizinischen Versorung im unmittelbaren Umfeld bei.

Highlights des Objekts

  • Top Lage mit nahegelegenem Autobahnanschluss (A4 Aachen – Köln)
  • Mietvertrag 20 Jahre + 2 x 5 Jahre
  • Fertigstellung 06/2022

_____________________________________

Bestandsobjekt (modernisisert) in Ottobeuren (Bayern)

Gleichwohl geschäftig wie beschaulich geht es im Herzen der Gemeinde Ottobeuren zu. Hier liegt – nur einen Steinwurf von der prächtigen Basilika St. Alexander und St. Theodor und dem Marktplatz entfernt – das Lebenszentrum ­Ottobeuren mit seinen 86 Einzel- und Doppelzimmern für die ­stationäre Pflege, 26 Einheiten für Betreutes Wohnen und einem Tagespflegeangebot. Der Bestandsbau wurde in den 1970er Jahren errichtet und zwischen 2010 und 2014 kernsaniert. Betrieben wird das Haus seit über zehn Jahren von der Lebenszentrum Ottobeuren GmbH. Die ­Einrichtung ist im Ort etabliert und erfreut sich einer hohen Auslastung.

Highlights des Objekts

  • Ruhige Lage mit gesunder Luft
  • Beständige hohe Auslastung
  • Nur 3,5 Grunderwerbssteuer

Ihr Extra: Steuervorteile

Steuerliche Aspekte. Abschreibung 2 % der Gebäudeherstellungskosten über 50 Jahre und 6,7 % auf die Außenanlage über 15 Jahre

Deutschlandweit investieren

Gerne bieten wir Ihnen attraktive Kapitalanlageobjekte in ganz Deutschland an. Rufen Sie uns unverbindlich an! Tel.: 02336 / 47 32 61

Die Betreiber.

Objekt Hürth: St. Elisabeth Betriebsführungs GmbH

Im Seniorenwohnquartier Hürth versorgt und unterstützt die St. Elisabeth Betriebsführungs GmbH die Bewohner der zwei Wohngruppen und 18 betreuten Wohnungen sowie die bis zu 20 Tagesgäste. Dabei stehen bei der pflegerischen Gesamtbetreuung die Menschlichkeit und die fachliche Kompetenz im Einklang mit den speziellen Bedürfnissen und Lebensgeschichten der künftigen Bewohner.

Das Kerngeschäft der St. Elisabeth Betriebsführungsgesellschaft mbH mit Sitz in Geilenkirchen bei Aachen bildet die pflegerische Versorgung und Unterstützung von Bewohnern der ambulant betreuten Wohngruppen und Wohnungen sowie die Betreuung von Tagesgästen. Gründer und Geschäftsführer der St. Elisabeth Betriebsführungsgesellschaft mbH ist Harold van Donzel, der seit 2010 ebenfalls den Betrieb eines ambulanten Pflegedienstes in Jülich (Nordrhein-Westfalen) mit mehr als 175 Kunden verantwortet. Im Jahr 2015 wurde das pflegerische Leistungsspektrum durch eine Tagespflegeeinrichtung in der Stadt Linnich (Nordrhein-Westfalen) mit einer Betreuungskapazität von bis zu 22 Tagesgästen erweitert. Auch das Tagespflegeangebot am Standort Jülich wird ab Dezmeber 2019 mit 18 Plätzen ergänzt. Harold van Donzels fachliche Expertise im Gesundheitswesen gründet 1982 in seiner Ausbildung zur Registered Nurse in den Niederlanden und seiner fortwährenden Branchentätigkeit in Deutschland. Im Jahr 1996 absolvierte van Donzel zudem erfolgreich am Institut für Betriebswissenschaft in Utrecht in den Niederlanden das „Higher Management for non-profit organizations“. Anschließend verantwortete er als Pflegedirektor, Heimleiter und kaufmännischer Direktor im Krankenhaus leitende Positionen im Pflege- und Gesundheitswesen.

Objekt Ottobeuren: Lebenszentrum Ottobeuren GmbH

Betrieben wird das Lebenszentrum Ottobeuren von der Lebenszentrum Ottobeuren GmbH, die Teil der überregional agierenden Argentum Gruppe ist.

Die Argentum Gruppe wurde im Jahr 2018 am Standort Hanau gegründet. Seit der Gründung ­konnte die Gruppe bereits rund 4.000 Betten der statio­nären Pflege mit rund 30 Einrichtungen übernehmen. Im Bereich Neubauten sind bereits zahlreiche weitere Standorte in der Entstehungs- und Eröffnungsphase. Diese Projekte umfassen statio­näre Plätze, betreute Wohnungen, Tagespflegen, ­außerklinische Intensivpflege sowie Ambulante Dienste. Zu den Zielen der Argentum Gruppe ­gehören ein nachhaltiger Aufbau einer Qualitäts­führerschaft im deutschen Pflegemarkt, Pflegeeinrichtungen mit familiärem Charme und höchster Pflegequalität, moderne, betreute Wohnanlagen mit umfassendem Service vor Ort, ein liebevoller und wertschätzender Umgang mit den Bewohnern, eine regional geprägte Strategie und Nähe zur Bevölkerung, Investitionen in die Infrastruktur der Pflege­immobilien und der Umgebung sowie die Zusammenarbeit und der Austausch mit starken Partnern der Wirtschaft und der Pflegebranche.

 

 

Zur Philosophie:

Die Würde des Menschen steht bei allen betreuenden und pflegerischen Handlungen im Vordergrund. Der Bewohner steht im Mittelpunkt aller Bemühungen.

Wertschätzung ist eine Haltung, die in jeder Lebensphase wichtig ist – ganz besonders, wenn man älter wird. Achtung, Anerkennung, Respekt – all das sind Begriffe, die man mit Wertschätzung in Verbindung bringt.

Die ganzheitliche Pflege und Betreuung wird in diesem Sinne, möglichst gemeinsam mit dem Bewohner, individuell geplant, wirtschaftlich effektiv gestaltet und durch ein Dokumentationssystem unterstützt.

Die pflegerische und sozial-therapeutische Arbeit soll sich nicht nur an dem individuellen Grad der Erkrankung und den Bewohnerdefiziten orientieren, sondern auch die Biografie des einzelnen Bewohners im Pflege- und Betreuungsprozess verstehen, berücksichtigen und umsetzen.

Das Haus soll für die Bewohner ein „Zuhause“ werden, in dem sie leben und wohnen und nicht nur untergebracht sind und therapiert werden.

Die Angehörigen und Ärzte sind Partner in der Sorge um das Wohlergehen unserer Bewohner.

Die Pflege wird nach anerkannten und auf die Bewohnerbedürfnisse individuell angepassten Pflegerichtlinien ausgerichtet.

Aktuelle Fort- und Weiterbildungsangebote lassen Erkenntnisse der modernen Pflegeforschung in die tägliche, praktische Betreuungsarbeit einfließen.